Unser Unternehmen

Streit Groupe ist ein auf die Entwicklung orientiertes Unternehmen, spezialisiert für die maschinelle Bearbeitung und den Zusammenbau von mechanischen Bauteilen. 
 
Unter der Leitung von Roland Streit hat der ursprüngliche Handwerksbetrieb industrielle Dimensionen angenommen. In den 2000er-Jahren hat die Firmengruppe durch externes Wachstum und dank der Gründung von zwei Tochtergesellschaften in Osteuropa zum Höhenflug angesetzt.
Das Know-how der Streit Groupe konnte mit Hilfe von Entwicklungskooperationen weiter ausgebaut werden, wodurch technische Vorgaben besser eingehalten werden können.
Auch Investitionen stehen bei der Gruppe hoch im Rang. Die Anschaffungen, die auf die Verbesserung der Kompetenzen und der Produktivität zielen, machen jährlich mindenstens 5 % des Umsatzes aus.

Das Personal der STREIT Groupe ist hoch qualifiziert. Die Ingenieure vom Forschungs-und Entwicklungsbüro arbeiten Hand in Hand mit den Kunden und den Gießereien sowie den europäischen und asiatischen Zulieferern. Bei der Konstruktion der Werkstücke kommen Finite-Elemente-Programme sowie intern genutzte Prüfstände zum Einsatz, und die Techniker und Maschinenführer arbeiten mit hochleistungsfähigen speziell geeigneten Produktionsmitteln.
 
STREIT Groupe verlässt sich auf das Know-how Ihrer Tochtergesellschaft STREIT Ingénierie zur Steigerung ihrer Effizienz und ihres Reaktionsvermögens. Dieses Know-how der Herstellung von Sonderwerkzeugen und speziellen Maschinen nutzt nicht nur das Mutterunternehmen sondern auch andere Firmen. 

 
Mit ihren 950 Mitarbeitern erzielt STREIT Groupe einen Jahresumsatz von ca. 120 Mio. € an 3 Serienproduktionsstandorten, von denen jährlich bis zu 7.5 Mio. Werkstücke für verschiedene Industriebereiche gefertigt werden.

 

Usinage composants mécaniques Streit ingénierie mécanique Machines spéciales Streit Groupe
Streit Trnava Slovaquie Conception machines spéciales